Schlagwort-Archive: Erlangen

Erlangen – 10.02.2017

Westlich der Trasse wurde begonnen, im Verlauf der Münchener Straße die Masten für die Lärmschutzwand zu stellen. Weiter nördlich auf Höhe des Altstädter Friedhofs sind schon einige Abschnitte der neuen Stützmauer betoniert worden. Die Integration der Brücke Münchener Straße in diese Stützwand ist in Vorbereitung.

Die Brücke über die Martinsbühler Straße ist im Rohbau fertig. Am nördlichen Widerlager wurde mit der Verfüllung begonnen.

Nördlich der Martinsbühler Straße werden die Fundamentlöcher für die mittlere Lärmschutzwand gebohrt.

Erlangen – 30.12.2016

An der Stützwand zur Münchener Straße wurde mit dem Aufbau der Schalungen begonnen. Zwei Segmente sind bereits betoniert.
Vom ehemaligen Süd-Nord-Streckengleis wurde auf Höhe des Wendebahnsteiges ein weiterer Teil ausgebaut und eine sandartige Schicht eingebaut.

Für die Brücke über die Martinsbühler Straße ist nach Aufbau der Hilfsabstützung die Schalung für den Überbau hergestellt worden.

Am und im Burgbergtunnel sind nach wie vor noch keine Arbeiten zu verzeichnen.

 

Burgbergtunnel – 03.12.2016

Im Burgbergtunnel selbst sind noch keine Veränderungen erfolgt. Sowohl die Gleise als auch die Oberleitung sind nach wir vor eingebaut. Lediglich einige Probebohrungen sind an einigen Stellen in der Tunnelwand zu sehen. An der Straßenbrücke Bayreuther Straße südlich des Tunnels wurde auf der Südseite die Brückenmauer und die Schutzplatte zur Oberleitung durch eine heute übliche hohe Glaswand ersetzt.

Erlangen – 03.12.2016

Nördlich des Bahnsteiges Gleis bis km 24,0 wurde der Unterbau fertiggestellt. Im Bereich des Gleis 4 sind einige Oberleitungs-Mastfundamente erstellt worden. Südlich der Eisenbahnbrücke Münchener Straße werden die Bewehrungen für die westliche Stützmauer zur Münchener Straße errichtet. An der Eisenbahnbrücke Martinsbühler Straße sind die Schalungen für die Widerlager aufgebaut. Zur Schalung der Überbaus wurde eine Hilfskonstruktion errichtet. Nördlich der Martinsbühler Straße liegt nur noch das ehemalige Nord-Süd-Streckengleis. Das Gegengleis ist bis kurz vor die Schwabachbrücke ausgebaut worden.

Erlangen – 31.10.2016

Im Bereich des Bahnhofs wurde der Unterbau für Gleis 4 bis zum Ausfahrsignal 27N4 hergestellt.
Der Bahndamm der alten Trasse wurde im Bereich südlich der Eisenbahnbrücke Münchener Straße auf etwas 100 Meter völlig abgetragen. Hier entsteht eine neue Stützwand, deren Fundament gerade mit Bohrpfählen errichtet wird.

Die Martinsbühler Straße ist im Moment komplett für den Straßenverkehr gesperrt. Dort werden Bohrpfahl-Fundamente für den Ersatzneubau der alten Eisenbahnbrücke errichtet.

 

Erlangen – 22.09.2016

Mitte August wurde mit dem Abbau der nördlichen Teile der Gleise 3 und 4 im Bahnhofsbereich sowie der Streckengleise bis über die Martinsbühler Straße hinaus begonnen und nun auch abgeschlossen. Außerdem wurde die alte Westhälfte der Eisenbahnbrücke (EBR) über die Martinsbühler Straße abgebrochen und das Baufeld für die Fundamente freigemacht.

Auch die EBR Münchener Straße wurde zum Teil abgebrochen, ebenso wie die südlich angrenzende Stützwand entlang der Münchener Straße.

Im Bahnsteigbereich Gleis 4 werden Fundamente für neue Fahrleitungsmasten errichtet.

Erlangen – 19.08.2016

Nach Inbetriebnahme der neuen Gleise am 15.08.2016 wurde mit dem Abbau der Bestandsgleise zwischen Erlangen und Baiersdorf begonnen. Beginnend mit Weiche 87 bis über die Martinsbühler Straße ist das Gleis nicht mehr vorhanden und die Fahrleitung samt Masten abgebaut.

Erlangen-Bruck – 13.08.2016

Alle Gleise sind aufgebaut, gerichtet und gestopft, auch Fahrleitung und Schallschutzwände wurden komplettiert. Das Streckengleis in Richtung Frauenaurach / Hafen ist ebenfalls fertig.

Eltersdorf – 13.08.2016

Der Lückenschluss zum Überwerfungsbauwerk ist fertiggestellt, das Gleis ist fertig gerichtet und gestopft. Auch nördlich des Haltepunktes ist soweit alles fertig, die Signale sind bereits in Betrieb.

Letzte Arbeiten am neuen Behelfsbahnsteig in Richtung Nürnberg. Die beiden Zugänge kreuzen das spätere Nord-Süd-S-Bahn Gleis.

 

Erlangen Pbf – 11.08.2016

In den letzen Wochen wurden nun auch die Signale aufgestellt.

Seit der Nacht 9./10. August besteht eingleisiger Betrieb auf dem westlichen Gleis. In der nördlichen Einfahrt des Erlanger Bahnhofs wurde die Verbindung zwischen Nord-Süd-Streckengleis und Gleis 2 aufgetrennt und die Bauweiche ausgebaut. Im Moment wird der Unterbau für die Anbindung des Gleis 2 samt der Weiche 907 an das künftige Süd-Nord-S-Bahn-Gleises vorbereitet. Dazu steht ein Gleiskran nahe der Weiche 915 bereit.