Schlagwort-Archiv: Erlangen

Eltersdorf – 06.02.2016

Die Trasse über das Überwerfungsbauwerk ist inzwischen weit fortgeschritten. Die Lämschutzwand sowie die Fahrleitungsmasten stehen, außerdem wurde bereits der Schotter eingebaut.

Im Bereich des alten Bahnhofes wurde der Schotter für das Nord-Süd-S-Bahngleis eingebaut, nahe der Brücke über die Autobahn A3 wird die Weiche 409 montiert. Auch die Fahrleitugsmasten zwischen der A3 und dem Überwerfungsbauwerk sind komplett aufgestellt.

Aufnahmen: Bernd Trautmann

Burgbergtunnel – 20.12.2015

Es ist vollbracht, das Betonieren der Innenschale im Burgbergtunnel ist abgeschlossen. Der Schalwagen ist gerade in der Letzen Position, in der ein Teil aus dem Tunnel herausragt. Mit diesem Arbeitsgang wurde auch die Tunnelröhre mit der separat gegossenen Portalwand verbunden. Auch die Wand am Nordportal wurde bereits  gegossen.

Burgbergtunnel – 14.12.2015

Die Schalung der südlichen Portalwand wurde entfernt. Nun ist der eingefärbte Beton mit Andeutung der Fugen einer Sandsteinwand sichtbar. Außerdem ist der Bewehrungswagen die ersten Meter aus dem Tunnel herausgefahren.

Burgbergtunnel – 07.12.2015

Heute ein paar genauere Informationen zum Stand der Tunnelarbeiten:
Von den insgesamt 26 zu betonierenden Segmenten der Innenschale sind Stand heute 20 betoniert. Angefangen wurde mit Segment 26, heute wurde Segment 7 gegossen. Drei Segmente werden in dieser Woche noch folgen, drei weitere in der kommenden Woche. Ob Segment 1 noch in diesem Jahr erstellt wird, ist noch nicht endgültig entschieden.

Die Portalwände wurden beide komplett geschalt, die südliche Wand ist bereits gegossen. Es wurde/wird eingefärbter Beton verwendet, außerdem wurden auf die Schalung Hölzer zur Darstellung der Fugen befestigt. Diese Maßnahmen sollen die Sandsteinform des alten Tunnelportals fortsetzten. Voraussichtlich am Mittwoch wird am Südportal die Schalung entfernt, sodass das Ergbnis betrachtet werden kann. Die südliche Portalwand wurde freistehend errichtet und wird erst mit Segment 1 mit dem Tunnel verbunden.

Der Schalwagen steht bei Segment 7, welches heute gegossen wurde. Der Bewehrungswagen steht in den Segmenten 3 und 4, Segemt 5 und 6 sind bereits bewehrt. Das zuletzt vom Schalwagen freigegebene Segment wird mit einer Isolierung abgedeckt und vor Zugluft geschützt, um es warm zu halten. Dies ist notwendig, damit der Beton sauber abbindet.

Von Norden her beginnt nun das Betonieren der Seitenwege, in die auch Kabelkanäle mit Zwischenschächten eingelassen werden. Außerdem wird vor dem Nordportal die östliche Stützwand fertiggestellt.

Bis Mitte Februar sollen alle Rohbauarbeiten im Tunnel abgeschlossen sein. Dann folgt die Installation des Fahrweges.

Erlangen-Bruck – 07.12.2015

Der Vorschub der zweiten Stabbogenbrücke begann entgegen der publizierten Termine bereits am Sonntag, den 06.06.2015 und wurde bis zum Mittelpfeiler durchgeführt. Den restlichen Weg bis in ihre Endposition legte die Brücke heute zurück. In den nächsten Tagen wird das Bauwerk dann auf seine Widerlager abgesenkt.

Paul-Gossen-Straße – 06.12.2015

Heute wurde der neue Erlangen Haltepunkt „Paul-Gossen-Straße“ offiziell eingeweiht. Gemeinsam gaben Klaus-Dieter Josel, Konzernbevollmächtigter der Deutschen Bahn für den Freistaat Bayern, Joachim Herrmann, Bayerischer Staatsminister des Inneren, für Bau und Verkehr, sowie Florian Janik, Oberbürgermeister der Stadt Erlangen, die S-Bahn Station symbolisch für den Bahnverkehr frei. Damit gilt diese Baumaßnahme, die neben Errichtung eines Mittelbahnsteiges und dem Bahnsteigmobilar aus den völligen Neubau der Straßenbrücke Paul-Gossen-Straße umfasst, zu Ende.

Der neue Halt Erlangen Paul-Gossen-Straße wird nach dem Fahrplanwechsel zu Betriebsbeginn am 13. Dezember 2015 von der S-Bahnlinie 1 (Bamberg – Nürnberg – Hartmannshof) der S-Bahn Nürnberg angefahren. An Montagen bis Freitagen halten insgesamt 39 S-Bahnen je Fahrtrichtung am neuen Haltepunkt. An Samstagen sind es 35 und an Sonntagen 34 S-Bahnen, die den Haltepunkt je Fahrtrichtung bedienen. Die erste S-Bahn in Richtung Nürnberg verkehrt Montag bis Freitag bereits um 4:47 Uhr und in Richtung Bamberg um 5:11 Uhr. Die letzten S-Bahnen verlassen den neuen Halt Paul-Gossen-Straße an Wochentagen um 1:11 Uhr in Richtung Bamberg und um 1:05 Uhr in Richtung Nürnberg Hbf.

Burgbergtunnel – 05.12.2015

Das Betonieren der Innenschale ist im Moment zu etwa dreiviertel fertig. An den Portalen ist weiter die Schalung für die Abschlusswände in Arbeit.

Erlangen – 05.12.2015

In Erlangen liegt der Schwerpunkt der Bauarbeiten neben dem Burgbergtunnel (siehe dort) im Moment an drei Brückenbauwerken:

  • Münchener Straße: Widerlager fertig, Schalung für den überbau fertig, derzeit Einbau der Bewehrung
  • Martinsbühler Straße: Widerlager fertig, Schalung für den Überbau in Arbeit
  • Schwabach: Weitgehend fertiggestellt; es wurde mit dem Anschütten der Widerlager begonnen.

Näheres siehe Aufnahmen.

Erlangen-Bruck – 05.12.2015: Einschub BAB A3 Brücke steht unmittelbar bevor

In Kürze wird der zweite, westliche neue Überbau der BAB A3 Brücke an ihren endgültigen Platz verbracht. Der Verschub der Stabbogenbrücke wird am Montag, den 07.12.2015 beginnen und soll im Laufe des 8. Dezember abgeschlossen sein. In der Nacht wird nicht geschoben.

Die Brücke steht bereits auf den Transportfahrzeugen, ein provisorischer Mittelpfeiler auf dem Mittelstreifen der Autobahn ist bereits aufgestellt, auch die Widerlager sind zur Aufnahme des Überbaus bereit.

Am Brucker Bahnhof hat die Verlegung des Ferngleises Bamberg – Nürnberg begonnen, auch die künftige Abzweigweiche für die Strecke nach Frauenaurach wurde eingebaut.

 

Eltersdorf – 05.12.2015

Nahezu fertiggestellt ist der Eltersdorfer Mittelbahnsteig. Im Moment ist die östliche Kante etwas nach Süden verschoben, um Baufreiheit für den Treppenaufgang am Nordende zu haben. Später wird das längere östliche Ende zurückgebaut.

Der Bahnsteigzugang (Treppe und Aufzug) von der Weinstraße aus ist weiterhin in Bau, von der Brücke ist der Überbau bereits betoniert.