Schlagwort-Archiv: Erlangen

Erlangen-Bruck – 07.07.2016

Seit einigen Wochen ist die Verbindung von Erlangen-Bruck in Richtung Frauenaurach/Erlangen Hafen getrennt. Das künftige Nord-Süd Ferngleis wurde zwischen Weiche 601 und dem Einfahrsignal 27B von Frauenaurach samt Abzweigweiche 2700 vollständig abgebaut. Hier wird nun der Unterbau erneuert und Fundamente für noch fehlende neu Fahrleitungsmasten gesetzt. Die neue Abzweigweiche 501 liegt schon seit längerem.

Fotos: Ludwig Bejdl (1) / Wolfgang Kollorz (5)

Burgbergtunnel – 05.07.2016

Die Infrastruktur im Tunnel ist nun auch fertiggestellt, zuletzt erfolgte der Einbau der Fahrleitung.

 

Erlangen – 05.07.2016

Am Mittelbahnsteig sind zwei Turmmasten aufgestellt worden, die zukünftig die Fahrleitung aller vier Gleise tragen werden. Die Fahrleitung von Gleis 1 wurde bereits komplett an den neuen Masten aufgehängt.

Nach Abschluss der Gleisbauarbeiten (Ausnahme: Weiche 908) wurde nun auch die Fahrleitung fertiggestellt.

Zwischen Burgbergtunnel und Erlangen Pbf ist nun auch das S-Bahn-Wendegleis fertig aufgebaut und über die Weichen 915 und 916 angebunden. Im Moment ist der Steg für das Personal während der Zugwende in Arbeit.

Erlangen – 21.06.2016

Auch südlich des Burgbergtunnels hat nun der Fahrleitungsbau begonnen. Im Burgbergtunnel sind die Halterungen für die Oberleitung an der Tunneldecke befestigt worden.

Streckenabschnitt Erlangen – Bubenreuth – Baiersdorf am 07.06.2016

Die Gleise in diesem Abschnitt sind nun einschließlich des S-Bahn-Wendegleises komplett verlegt, eingeschottert, gestopft und gerichtet. Ausnahmen bilden nur noch:

  • im Süd-Nord-Ferngleis der Bereich um die Weiche 908, hier muss noch geschottert, gestopft und gerichtet werden
  • im Süd-Nord-S-Bahn-Gleises im Bereich der Anbindung an das bestehende Gleis 2; hier is aktuell noch an das Bestandsgleis Nürnberg – Bamberg angebunden.

Während zwischen Baiersdorf und Burgbergtunnel (einschließlich) die Schienen mittlerweile durchgehend verschweißt sind, sind die letzten Stöße südlich des Tunnels derzeit in Arbeit.

Zwischen Baiersdorf und Bubenreuth wurde auch die Fahrleitung nahezu vollständig fertiggestellt, von Bubenreuth aus in Richtung Süden begann die Montage der Fahrleitungsausleger.

Auch die Montage der Lärmschutzwände zwischen Bubenreuth und Burgbergtunnel werden nach und nach fertiggestellt. Südlich des Tunnels sind bisher nur die Pfosten aufgestellt.

Südlich von Bubenreuth sind noch einige kleinere Restarbeiten wie z.B. das Verlegen von Kabelkanälen in Arbeit.

Und hier die Aufnahmen:

Erlangen:

Burgbergtunnel:

Bubenreuth:

Baiersdorf:

 

Streckenabschnitt Erlangen – Bubenreuth – Baiersdorf am 12.05.2016

Es zeichnet sich ab, dass die neuen Gleise hier bis Ende Mai komplett liegen werden. Mittlerweile sind Unterbau und die Kunstbauwerke fertiggestellt und der Gleisschotter bis auf zwei nur einige Meter lange Bereiche komplett eingebaut.

Nachdem heute der Fußgängersteg in Bubenreuth in Betrieb ging, wurde mit dem Weiterbau der Gleise in Richtung Erlangen begonnen. Die Schwellenverlegung des Süd-Nord-Ferngleises erfolgt mittels Schwellenverlegemaschinen und ist bereits bis km 26,8 vorangekommen. Die Schienen liegen bis kurz vor die Kurve bei km 26,4.

Zwischen Baiersdorf und Bubenreuth sind in den letzen Tagen der Großteil der Ausleger für die Fahrleitung an die Masten montiert worden.

Im Erlanger Pbf werden am Bahnsteig Gleis 1 Fundamente für die Fahrleitungsmasten erstellt, da hier die Quertragewerke aufgelöst werden sollen.

Seit Montag ist die Martinsbühler Straße bis voraussichtlich Mitte August 2016 wieder in beiden Richtungen befahrbar.

Erlangen – 04.05.2016

Zwischen Erlangen Pbf und dem Burgbergtunnel wird nun an der Fertigstellung des Unterbaus gearbeitet. Fahrleitungsmasten und Pfosten für die Lärmschutzwand sind nahezu vollständig gestellt. Für den Bahnsteig im Bereich der Wendeanlage südlich der Schwabachbrücke sind die Fundamentblöcke in Arbeit.

Erlangen-Bruck – 29.04.2016

Heute wurde die neue Fußgängerunterführung am Bahnhof Erlangen-Bruck geöffnet, außerdem ist nun auch die westliche neue Rampe erreichbar.

Fotos: Roland Gechter