Dombühl, 7.5.2017

Ab dem Fahrplanwechsel im Dezember 2017 soll die S4 über Ansbach hinaus bis zum Bahnhof Dombühl verlängert werden.

Bisher halten alle Züge an Gleis 1, da die Mittelbahnsteige mangels Unterführung für den Regelbetrieb nicht mehr genutzt werden. Dieser Zustand wird mit der Erneuerung des Bahnsteigs zwischen den Gleis 3 und 4 (Streckengleis Richtung Dombühl) wesentlich verbessert. Der RE Richtung Crailsheim wird künftig an Gleis 1 halten, der RE Richtung Ansbach an Gleis 3. Die S-Bahn wird über eine neue Weichenverbindung in Gleis 4 einfahren und dort wenden. Für die Errichtung des neuen Bahnsteigs wird das Gleis 4 um ca. 4 m nach Süden verschwenkt. Der Zugang zu diesem wird über eine neue Unterführung erfolgen. Das ehemalige Bahnhofsgebäude wurde von der Markgemeinde Dombühl gekauft. Hier soll im Laufe des Jahres ein Dorfladen für die Nahversorgung mit Lebensmitteln entstehen.

 

Vielen Dank an Daniel für Text und Bilder!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Blue Captcha Image
Refresh

*