Forchheim – Strullendorf – 01.04.2017

Die Anlieferung der KS-Signale hat begonnen. Auf Lagerplätzen bei km 41,4 und 44,2 sind insgesamt 18 Signale zwischengelagert worden, die zum ESTW-A Eggolsheim gehören. Auch das ESTW-A-Gebäude ist bereits aufgestellt. Es befindet sich bei den ZBK-Signalen 440 und 411 an der ehemaligen Blockstelle Bammersdorf.

9 thoughts on “Forchheim – Strullendorf – 01.04.2017

  1. martin

    Wird im Estw-a gebäude am Block Bammersdorf noch ein FdL anwesend sein, oder werden die Signale von woanders aus gestellt. Mein Großvater war Jahrzehnte Fdl im Stellwerk meines Heimatbahnhofs Eggolsheim und ihn würde die neue Stellwerktechnik auch einmal interessieren. Leider werden die mechanischen Signale und Weichen ja am 28.08 außer Betrieb genommen. Mein Opa schwärmt nach 20 Jahren a.D immer noch von der Stellwerkstechnik, die ja wirklich noch individuelles Können vorrausgesetzt hat, z.b als noch Weichen mit Petroliumlichtern beheizt wurden… Natürlich verfolge ich die Bauarbeiten und Fortschritte so genau wie möglich, habe am Freitag vor zwei Wochen noch die Schranken vor der Schließung der Bahnübergänge fotografiert, auch letzte Fotos vom jetzigen Bahngelände mit den alten blauen Schildern:“Bahngelände“ Betreten für Unbefugte nicht gestattet, usw.
    Wenn es die schulischen Umstände (gehe aufs GFS Ebermannstadt) zuließen, würde ich auch noch mehr Fotos machen und die letzten Wochen Bundesbahnflair genießen wollen. Jedenfalls habe ich mir vorgenommen, diesen Freitag den Baustelleninfopoint zu besuchen. Vielleicht erfahre ich da noch ein bisschen mehr. Dass ich so Eisenbahnvernarrt bin liegt anscheinend in der Familie. Mein Urgroßvater bediente eine Halbschranke beim Bahnkilometer 43,8, mein Opa wie gesagt mechamische Stellwerke, darunter auch in Eggolsheim, mein Vater ist noch Bahnbeamter(ehem. Bahnhofsvorstand), wird aber von der Bahn schickaniert, weil er seinen Beamtenstatus nicht aufgeben wollte. Heute muss er gelegentlich auch einmal den Bahnsteig kehren bzw. Mülleimer ausleeren.

    Ps: Kommt es sonst noch zu irgendwelchen baulichen Besonderheiten, bzw wird in den nächsten Tagen irgendetwas an der Strecke zwischen Forchheim und Eggolsheim abgebaut?

    Servus
    Maddin

    1. nvf Beitragsautor

      Servus Martin,

      das ESTW-A in Eggolsheim wird örtlich nicht besetzt sein.Es wird an die ESTW-Unterzentrale Erlangen angeschlossen, die zwar Bedienplätze besitzt, jedoch von München aus ferngesteuert wird.

      Viele Grüße,
      Wolfgang

  2. Carsten

    Ist schon bekannt wann die neuen Signale in Betrieb gehen? Wenn ich mich richtig erinnere wird Eggolsheim ja an Unterleiterbach angehängt und nicht wie Kersbach an Erlangen.

    1. nvf Beitragsautor

      Die Signale gehen am 28.08.2017 in Betrieb.
      Nach meinem Kenntnisstand wird der Abschnitt Baiersdorf – Strullendorf komplett an die ESTW-UZ Erlangen angeschlossen.

      1. Carsten

        Danke, Wolfgang, Unterleiterbach meinte ich im Erläuterungsbericht gelesen zu haben. Kann aber auch sein daß ich das verwechselt habe oder es hat sich inzwischen geändert.

Kommentare sind geschlossen.