Eltersdorf – 11.04.2016

In Eltersdorf wurde die Gleisverlegung abgeschlossen, die Gleise wurden eingeschottert. Derzeit sind eine Stopf- und Richtmaschine, ein Schotterbesen und ein Messtriebwagen unterwegs, um die korrekte Gleislage herzustellen.

Fertiggestellt wurde auch der neue Bahnsteigzugang von der Weinstraße aus.

Fotos: Bernd Trautmann

10 thoughts on “Eltersdorf – 11.04.2016

  1. Marcus

    Lt. Bundesverkehrswegeplan ist der geplante Güterzugtunnel, der Nürnberg unterqueren sollte, in die Bedeutungslosigkeit gerutscht, dh. der Tunnel wird aller Voraussicht nach nie gebaut werden. Wozu ist dann das Überwerfungsbauwerk nötig?

    1. nvf Beitragsautor

      Das Überwerfungsbauwerk dient in erster Linie zur Ausfädelung des S-Bahn-Gleise aus der Mitte heraus zum Verschwenk.

  2. Hartmut Berkefeld

    Der Zugang zum Aufzug ist nicht all zu breit wie auch in Bruck, ich habe aber nicht nachgemessen.

    Rechts neben dem zukünftigen S-Bahn Gleis Richtung NBG sind Betonmasten mit Bahnstrom. Diese haben keine Aufnahmehalterung für die Oberleitung. Auch im Bereich des Bahnsteigs fehlen die Oberleitungsmasten. Der letzte Mast ist auf dem Bild mit den Weichen 402 und 403 zu sehen.

    Bedeutet das, daß die S-Bahn Richtung NBG zukünftig mit Diesel fährt ??

    1. nvf Beitragsautor

      Hallo,

      die S-Bahn in Richtung Nürnberg wird die nächsten Jahre erst mal über das Überwerfungsbauwerk fahren. An der Stelle, wo jetzt keine Masten stehen, kommt in Kürze der Behelfsbahnsteig in Richtung Nürnberg hin, Zugang dazu vom Mittelbahnsteig. Die Masten weiter hinten haben zwar (noch) keine Ausleger, jedoch eingearbeitete Besfestigungspunkte für diese.

      Grüße,
      Wolfgang

      1. Erlanger

        Müsste nicht so langsam an dem Behelfsbahnsteig an dem westlichen Gleis (Richtung Nürnberg) gebaut werden? Oder ist die Inbetriebnahme erst für Dezember geplant?

        1. nvf Beitragsautor

          Hallo Timo,
          mit den Bauarbeiten wurde wohl in der vergangenen Woche begonnen. Gestern konnte man jedenfalls die ausgehobenen Baugruben für die Fundamente schon sehen. Ich habe vorhin auch einen Beitrag dazu online gestellt.
          Gruß,
          Wolfgang

  3. RSA

    Ist der zukünftige Zugang vom Bahnsteig zum Aufzug (links neben dem Treppenaufgang) wirklich so schmal wie es auf den Bildern aussieht, oder täuscht da die Perspektive?

    1. Günter

      Wie auf einem der Bilder zu sehen ist, ist der Treppenzugang und der Fußweg zur Zeit schon mit Fahrrädern verstellt! Wann und wie schafft man hier Abhilfe z. B. mit einem Fahrradständer?
      Wo findet man einen Plan, wie in Zukunft der Vorplatz, Parkplätze (P&R?) Fahrradständer aussehen soll?

      1. nvf Beitragsautor

        Der Plan sollte bei der Stadt Erlangen einsehbar sein, den die ist für diese Dinge verantwortlich.

        1. Harald Bußmann

          Der zuständige Ausschuss hat sich zuletzt 2012 mit diesem Thema beschäftigt (und dabei noch einmal Änderungen auf der Ostseite beschlossen), in den Sitzungsunterlagen findet sich aber auch der Plan für die P+R/B+R-Anlage auf der Westseite: http://ratsinfo.erlangen.de/bi/vo0050.php?__kvonr=2123156

          Der Vollständigleit halber das Ergebnis zur Ostseite:
          http://ratsinfo.erlangen.de/bi/vo0050.php?__kvonr=2123445
          http://ratsinfo.erlangen.de/bi/vo0050.php?__kvonr=2123805

          vg, Harald Bußmann

Kommentare sind geschlossen.