Archiv der Kategorie: Baureihe 442

Talent 2 kurz vor ersten Planeinsätzen?

Inzwischen wurde Zwischen DB und dem Hersteller des Talent 2 für das Nürnberger S-Bahnnetz ein Nutzungsüberlassungsvertrag für die Fahrzeuge abgeschlossen. Bombardier als Hersteller bleibt weiterhin Eigentümer der Fahrzeuge bis zur Abnahme durch DB Regio. Derzeit erfolgt diese unter anderem noch nicht aufgrund der bisher noch bestehenden Zulassungsbeschränkung der Höchstgeschwindigkeit von 140, statt der geforderten 160km/h. Erste Planeinsätze sollen auf der S1 Bamberg – Hartmannshof erfolgen.  Aktuelle Planungen sehen erste einsätze im komerziellen Betrieb ab ende August vor.

Baureihe 442 – Zulassung für Doppeltraktion erteilt

Heute teilte das Eisenbahn Bundesamt in einer Pressemitteilung mit, das die Zulassung des „Talent2“ für Doppeltraktion erfolgt ist. Diese gilt derzeit allerdings ausschließlich für die Vierteiligen Fahrzeuge der S-Bahn Nürnberg.  Die Beschränkung der Höchstgeschwindigkeit auf 140km/h gilt auch weiterhin.

Der zweite Versuch – 442 wieder in Nürnberg eingetroffen

Heute sind in Nürnberg wieder 2 Triebwagen der Baureihe 442 (Talent 2) für die S-Bahn eingetroffen. Es handelte sich um den 442 231 und 442 233.  442 230 befand sichbereits seit letzter Woche wieder in Nürnberg.  Die Fahrzeuge werden nun, wie eigentlich bereits im Sommer 2010 beim ersten versuch vorgesehen, zuerst der Personalschulung dienen.  Seit dem 17.3.2011 liegt nun auch endlich die Zulassung des EBA für das Fahrzeug vor, allerdings mit Einschränkungen.  Das die Fahrzeuge zunächst nur für Einfachtraktion zugelassen werden war bereits bekannt.  Das die Fahrzeuge zunächst aber nur für eine Höchstgeschwindigkeit von 140  statt 160km/h zugelassen werden überraschte aber doch ein wenig. Bombardier verspricht die vollständige Zulassung bis zum Sommer 2011.  Solange wird die DB allerdings auch keinen 442 offiziell abnehmen.

442 231 + 442 233 am 23.3.2011 zwischen Heilsbronn und Raitersaich. Der hintere 442 wird mangels Zulassung für Doppeltraktion nur geschleppt

Werkstattneubau kommt voran

Im Zusammenhang mit der S-Bahn Erweiterung wird in Nürnberg auch eine neue Werkstatt errichtet. Diese entsteht auf dem Gelände des ehemaligen Containerbahnhofs. In dieser werden künftig unter anderem die 42 Triebwagen der Baureihe 442 für die S-Bahn Nürnberg gewartet werden. Der Rohbau der Werkshallen ist inzwischen weit fortgeschritten.

Werkstattneubau Nürnberg, 12.11.2010

Letzter 442 endmontiert

Der letzte von 42 Zügen der Baureihe 442 – 442 264 ff –  wurde in den letzten Tagen bei Bombardier in Hennigsdorf endmontiert. Damit stehen prinzipiell alle bestellten Züge zur Verfügung. Allerdings steht nach wie vor die Zulassung durch das Eisenbahn Bundesamt aus. Da auch bisher nur die Ausbilder bei DB Regio in Nürnberg geschult wurden, geht man dort weiterhin von einem Start mit Ersatzgarnturen aus. In diesem Zusammenhang ist auch eine Testfahrt am 15.09.2010 zu sehen, bei der erstmals die vorerst auf der S1 zum Einsatz kommenden Ersatzgarnituren Garnituren zum Einsatz kam.

Erster 442 in Nürnberg – DB Pressemeldung

S-Bahntriebzug für Schulungszwecke in Nürnberg

Lokführer bereiten sich auf ihren Einsatz vor

(Nürnberg, 4. Juni 2010) Regio Mittelfranken wird im Auftrag der Bayerischen Eisenbahngesellschaft (BEG) ab Dezember 2010 den S-Bahnverkehr in Nürnberg betreiben. Der Hersteller Bombardier Transportation hat DB Regio jetzt das erste Triebfahrzeug der Baureihe ET 442 (Talent 2) für Schulungszwecke zur Verfügung gestellt.

In den kommenden Monaten werden die Triebfahrzeugführer sowie die Mitarbeiter der Instandhaltung und Zugbereitstellung von Regio Mittelfranken auf ihren künftigen Einsatz auf dem Nürnberger S-Bahnnetz vorbereitet. Insgesamt machen sich 150 Lokführer im Schulungsbetrieb mit den neuen Fahrzeugen vertraut.

Parallel zur Lokführerschulung der Deutschen Bahn betreibt Bombardier Transportation das Zulassungsverfahren für die insgesamt 42 Fahrzeuge der Baureihe ET 442, die für den Nürnberger S-Bahnverkehr benötigt werden. Die Aufnahme des regulären Betriebs ist für den Fahrplanwechsel im Dezember 2010 vorgesehen.

Fritz Czeschka, Geschäftsführer der BEG: „Ich freue mich, dass das künftige Triebfahrzeug für die S-Bahn Nürnberg bereits jetzt für Schulungszwecke genutzt werden kann und dass den Fahrgästen ab Dezember 2010 qualitativ hochwertige Fahrzeuge zur Verfügung stehen werden.“

Herausgeber: DB Mobility Logistics AG
Potsdamer Platz 2, 10785 Berlin, Deutschland
Verantwortlich für den Inhalt:
Leiter Kommunikation Oliver Schumacher