Kategorie-Archiv: S1 Nürnberg – Bamberg

Baiersdorf – 29.04.2016

Heute wurde die Weiche BW02 in das Streckengleis Nürnberg – Bamberg eingebunden. Damit sind ab Montag bis Mitte August bei Aus- und Durchfahrten durch Gleis 2 nur noch 60 km/h möglich.

Erlangen-Bruck – 29.04.2016

Heute wurde die neue Fußgängerunterführung am Bahnhof Erlangen-Bruck geöffnet, außerdem ist nun auch die westliche neue Rampe erreichbar.

Fotos: Roland Gechter

Baiersdorf – 25.04.2016

Nachdem nun beide Neubaugleise bis Bubenreuth verlegt wurden, folgte die Einschotterung des östlichen Gleises. Auch die Arbeiten an der Brücke Jahnstraße sind nachezu abgeschlossen, nachdem die Geländer montiert worden sind. Nun fehlt noch jeweils ein knapper halber Meter bei der Anschüttung der Widerlager sowie der Straßenbelag.

Nördlich der Brücke wurde jetzt das Süd-Nord-Ferngleis weiter verlegt. Kurz vor der Einmündung in das bestehende Süd-Nord-Streckengleis fanden die Bauweichen BW04 und BW02 ihren Platz. Die Bauweiche 04 dient später als Baustoffzufuhr für den Oberbau für die Neubaugleise in Richtung Forchheim.

Baiersdorf – 18.04.2016

Gestern begannen die Verlegearbeiten des Süd-Nord-S-Bahn-Gleises von der Bauweiche 03 in Baiersdorf aus. Im Moment liegt das Gleis bis km 30,0 auf Höhe der südlichen Einfahrsignale. Mit der Schwellenverlegung ist man bereits bei km 29,5 angekommen. Es kommt eine manuelle Verlegetechnik der Schwellen zur Anwendung, bei der mit einem Zweiwegebagger jeweils 4 Schwellen von einem auf dem bereits installierten Nachbargleis bereitgestellten Zug entnommen und verlegt werden.

Nördlich der Jahnstraße sind kürzlich zwei weitere Bauweichen (BW02 und BW04) angeliefert worden. Im Bereich der BW02 ist in den letzten Tagen die Fahrleitung montiert worden. Wo die BW04 Verwendung finden wird, entzieht sich im Moment meiner Kenntnis.

Baiersdorf – 12. / 13.04.2016

Zwischen Baiersdorf und Bubenreuth ist das Süd-Nord-Ferngleis mittlerweile fertig verlegt. Die am Dienstag noch fehlenden Langschienen sind am Mittwoch angeliefert worden.

Am Mittwoch wurde mit dem Verlegen des Süd-Nord-S-Bahn-Gleises von Baiersdorf aus begonnen. Nördlich der Brücke Jahnstraße ist nun durch den Schotter der künftige Gleisverlauf zu erkennen. Die V100 hat heute Langschienen angeliefert.

Bubenreuth – 12.04.2016

Zwischen den Burgbergtunnel und dem Haltepunkt Bubenreuth wurden die Masten der Lärmschutzwände nun fast alle aufgestellt. Von der Eisenbahnbrücke Neue Straße wurde am Montag begonnen, in Richtung Süden den Untergrund zu durch beimischen von Zement zu stabilisieren und zu verdichten.

Nördlich des Haltepunktes hat jetzt das künftige Süd-Nord-Ferngleis den Bereich der neuen Behelfsbahnsteige erreicht. Bei km 28,5 wurden nun auch die Langschienen für Teile des Süd-Nord-S-Bahn-Gleises angeliefert.

Erlangen – 12.04.2016

Rund um die Brücken Münchener Straße, Martinsbühler Straße und Schwabach sind die Wiederlager jetzt größtenteils verfüllt. Die Fundamente für die Fahleitungsmasten wurden erstellt und erste Bohrungen für die Pfosten der Lärmschutzwände sind angelegt. Im Burgbergtunnel wurde der Schotter eingebracht.

Eltersdorf – 11.04.2016

In Eltersdorf wurde die Gleisverlegung abgeschlossen, die Gleise wurden eingeschottert. Derzeit sind eine Stopf- und Richtmaschine, ein Schotterbesen und ein Messtriebwagen unterwegs, um die korrekte Gleislage herzustellen.

Fertiggestellt wurde auch der neue Bahnsteigzugang von der Weinstraße aus.

Fotos: Bernd Trautmann

Fürth-Unterfarrnbach – 08.04.2016

Die Verlegung des Süd-Nord-S-Bahn-Gleises ist bis etwa 100 Meter vor der Straßenbrücke Würzburger Straße erfolgt. Heute erfolgte die Anlieferung der Schnellfahrweiche für die Abzweigstelle Unterfarrnbach bei km 11,4, wo der zweigleisige Abschnitt eingleisig wird. Die Weiche wurde zunächst südlich der oben genannten Brücke zwischen den S-Bahn-Gleisen zwischengelagert.

Fotos: Deddy

Baiersdorf – 07.04.2016

Es wird weiter an der Verlegung des künftigen Süd-Nord-Ferngleises gearbeitet. Für die Einfahrt der anliefernden Züge für Langschienen, Schwellen und Schotter wurde das Gleis von Weiche 508 bis auf Höhe des Bahnsteiganfanges eingeschottert, gerichtet und gestopft. Das verlegte Gleis reicht derzeit bis km 29,5 die Langschienen liegen weiter in Richtung Bubenreuth bis km 28,2 bereit. Die Langschienen werden aufgestellt und im Abstand von 3 Meter mittig zur Gleisachse platziert. Förder- und Verlegemaschinen nutzen dieses „Gleis“ für den Transport der Schwellen vom Zug zur Verlegestelle und verlegen zwischen den Schienen die Schwellen.